[BAMF] 14.130 Asylanträge im November 2018 24,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat November 2017

tortendiagramm-menschenmenge

Im Monat November 2018 lag die Zahl der beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gestellten förmlichen Asylanträge bei 14.130 (davon 12.118 Erst- und 2.012 Folgeanträge), 4,7 Prozent weniger als im Vormonat und 24,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat November 2017. Haupt-Staatsangehörigkeiten waren Syrien, Irak und Iran.

Im bisherigen Jahr (Januar-November) wurden 174.040 förmliche Asylanträge gestellt (davon 151.944 Erst- und 22.096 Folgeanträge), 33.117 weniger (-16,0 Prozent) als im Vorjahreszeitraum.

Die Zahlen im Einzelnen:

I. Aktueller Monat: förmliche Asylanträge und Asylentscheidungen

Im November 2018 wurden beim BAMF 14.130 Asylanträge (davon 12.118 Erst- und 2.012 Folgeanträge) gestellt. Damit ist die Zahl der Asylanträge gegenüber dem Vorjahresmonat um 4.581 (-24,5 Prozent)
gesunken. Gegenüber dem Vormonat sank die Zahl der Asylanträge um 694 (-4,7 Prozent).

Hauptstaatsangehörigkeiten im November 2018 waren:

Hauptstaatsangehörigkeiten im Oktober 2018:
Top-10-Staatsangehörigkeiten

September 2018

Oktober 2018

November 2018

Asylanträge insgesamt 12.976 14.824 14.130

1.

Syrien 2.844 3.333 3.114

2.

Irak 1.180 1.316 1.409

3.

Iran 1.219 1.488 1.395

4.

Afghanistan 838 993 928

5.

Türkei 1.093 1.206 922

6.

Nigeria 670 794 709

7.

ungeklärt 380 352 390

8.

Russische Föderation 477 395 377

9.

Somalia 342 401 336

10.

Pakistan 260 307 329

Hinweis: Monatswerte enthalten keine Nachmeldungen und nachträglichen Berichtigungen. Diese sind nur in den Zahlen des bisherigen Jahres enthalten. Eine Addition der jeweiligen Monatswerte ergibt also nicht den bisherigen Jahreswert.

Im Monat November 2018 hat das BAMF über die Anträge von 18.644 Personen (Vormonat: 18.474) entschieden.

4.750 Personen (25,5 Prozent) wurde die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28. Juli 1951 (Genfer Flüchtlingskonvention) zuerkannt. Darunter waren 261 Personen (1,4 Prozent), die als Asylberechtigte nach Art. 16a des Grundgesetzes anerkannt wurden, sowie 4.489 Personen (24,1 Prozent), die Flüchtlingsschutz nach § 3 des Asylgesetzes i. V. m. § 60 Absatz 1 des Aufenthaltsgesetzes erhielten.

2.056 Personen (11,0 Prozent) ist nach § 4 des Asylgesetzes subsidiärer Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU gewährt worden. Darüber hinaus hat das BAMF bei 620 Personen (3,3 Prozent) Abschiebungsverbote nach § 60 Absatz 5 oder Absatz 7 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes festgestellt.

Abgelehnt wurden die Anträge von 6.074 Personen (32,6 Prozent). Anderweitig erledigt (z. B. durch Entscheidungen im Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages) wurden die Anträge von 5.144 Personen (27,6 Prozent).

Die Zahl der noch nicht entschiedenen Anträge lag Ende November 2018 bei 58.538 (zum 31. Oktober 2018: 59.640; zum 30. November 2017: 75.660).

II. Förmliche Asylanträge und Asylentscheidungen im bisherigen Jahr 2018

Im Zeitraum Januar bis November 2018 wurden insgesamt 174.040 förmliche Asylanträge gestellt (davon 151.944 Erst- und 22.096 Folgeanträge), 33.117 (-16,0 Prozent) weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (207.157 Anträge).

Die Hauptstaatsangehörigkeiten in der Zeit von Januar bis November
2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum:

Januar – November 2018

Januar – November 2017

1.

Syrien 43.172 46.759

2.

Irak 16.917 21.861

3.

Afghanistan 11.497 17.206

4.

Iran 11.035 8.642

5.

Nigeria 10.462 7.523

6.

Türkei 10.075 7.952

7.

Eritrea 5.658 9.723

8.

Somalia 5.498 7.033

9.

Russische Föderation 4.937 5.920

10.

Ungeklärt 4.532 4.160

In den Monaten Januar bis November 2018 hat das Bundesamt über die Anträge von 204.408 Personen entschieden, 374.587 weniger (-64,7 Prozent) als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

38.215 Personen (18,7 Prozent) wurde die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28. Juli 1951 (Genfer Flüchtlingskonvention) zuerkannt. Darunter waren 2.663 Personen (1,3 Prozent), die als Asylberechtigte nach Art. 16a des Grundgesetzes anerkannt wurden, sowie 35.552 Personen (17,4 Prozent), die Flüchtlingsschutz nach § 3 des Asylgesetzes i. V. m. § 60 Absatz 1 des Aufenthaltsgesetzes erhielten.

23.553 Personen (11,5 Prozent) erhielten nach § 4 des Asylgesetzes subsidiären Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU. Darüber hinaus hat das Bundesamt bei 9.085 Personen (4,4 Prozent) Abschiebungsverbote nach § 60 Absatz 5 oder Absatz 7 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes festgestellt.

Abgelehnt wurden die Anträge von 71.387 Personen (34,9 Prozent). Anderweitig erledigt (z.B. durch Entscheidungen im Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages) wurden die Anträge von 62.168 Personen (30,5 Prozent).

Weitere Informationen finden Sie unter www.bamf.de.

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

[DIE WELT] Wirtschaft – OECD-Bericht – Jeder siebte Zuwanderer in Deutschland hat nur Grundschulniveau

2. Geringstqualifizierte

Nur zwei Prozent der im Inland geborenen deutschen Bevölkerung zwischen 15 und 64 Jahren kommt beim formellen Bildungsstand nicht über Grundschulniveau hinaus. Dagegen hat fast jeder siebte Zuwanderer – nämlich 13 Prozent – nur eine Grundschule besucht oder noch nicht einmal das.

In anderen Ländern ist dieser Anteil deutlich geringer: In Italien und den USA sind neun Prozent der Zuwanderer dergestalt geringstqualifiziert, in Dänemark und der Schweiz sind es sechs Prozent und in Großbritannien und Österreich nur drei Prozent.

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article185252246/OECD-Jeder-siebte-Zuwanderer-hat-nur-Grundschulniveau.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

[WELT] Politik – Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – BAMF – 800.000 Flüchtlinge werden noch einmal überprüft

Politik BAMF 800.000 Flüchtlinge werden noch einmal überprüft

Die Behörde hat nach der Anerkennung eines Asylbewerbers nur drei Jahre Zeit, um den Fortbestand des Fluchtgrunds zu prüfen – und gegebenenfalls den Schutztitel wieder zu entziehen. Andernfalls folgt in der Regel ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht. 14.10.2018

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) muss die Schutztitel von 800.000 anerkannten Asylbewerbern überprüfen. Wie das Bundesinnenministerium WELT AM SONNTAG sagte, „sollen im laufenden Jahr 2018 noch circa 100.000 Prüfungen durchgeführt werden“. Fürs nächste Jahr werden demnach circa 400.000 und für das darauffolgende 300.000 der sogenannten Widerrufs- und Rücknahmeprüfungen erwartet. […]

Video

Fluchtgrund BAMF muss Schutztitel von 800.000 Asylbewerbern überprüfen

  • Dauer 42 Sek

Deutschland

September 2018 Zahl der Asylanträge sinkt deutlich

Immer weniger Menschen beantragen in Deutschland Asyl. Das geht aus aktuellen Zahlen des BAMF für September hervor. Dagegen ist die Zahl der offenen Verfahren im Vergleich zum Vormonat gestiegen.
| Lesedauer: 2 Minuten

Italiens Innenminister Salvini : „Arrivederci Merkel“

  • Aktualisiert am

Italiens Innenminister Matteo Salvini will alle Migranten aus einem flüchtlingsfreundlichen Dorf umsiedeln – und sorgt in seinem Land damit für Empörung. Zudem hat der Rechtspopulist noch einen Kommentar zur Bayern-Wahl übrig.

[…]

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

[Polizeipräsidium Trier POL-PPTR] Spaß in der Freizeit verbessert jede Kriminalstatistik – Polizeiliche Krimanlstatistik 2017 Bundesrepublik Deutschland, Rheinland-Pfalz, ADD Trier, Stadt Trier ein Vergleich – Anteil Nicht-Deutscher TV easi – Aktionstag in Trier

Prävention und Verfolgung der Kriminalität junger Menschen sollen aufbauend auf dem Erreichten weiter optimiert werden. Hierzu soll die Einrichtung weiterer Häuser des Jugendrechts im Land gefördert werden. Insbesondere junge Menschen sind zu einem gewaltfreien Leben zu ermuntern, wozu die Zusammenarbeit mit den gesellschaftlichen Gruppen im Jugendbereich fortgesetzt wird. Eine realistische Einschätzung der von Kriminalität ausgehenden Gefahren durch die Menschen setzt eine sachliche Medienberichterstattung voraus. Die Polizei wird sie fördern, indem sie die Öffentlichkeit auch weiterhin objektiv über die Kriminalitätsentwicklung und -gefahren aufklärt. [ZITAT: Perspektiven Rheinland-Pfalz – Nachhaltigkeitsstrategie 2005  Kurzfassung auf Grundlage des 3. Agenda21-Programms Seite 60]

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Spaß in der Freizeit verbessert jede Kriminalstatistik: easi – Aktionstag in Trier

Trier (ots) – 890 Schülerinnen und Schüler haben heute am Erlebnis-, Aktions-, Spaß- und Informationstag (easi) in der Arena Trier teilgenommen. Die Aktion ist ein gemeinsam mit der Stadt Trier und dem Polizeipräsidium Trier gestaltetes Präventionskonzept des Landeskriminalamtes Rheinland Pfalz (LKA).,

„Wir wollen Jugendlichen zeigen, was die Stadt Trier an Freizeitmöglichkeiten bietet“, sagt Jugendpfleger Michael Dahmen vom Jugendamt der Stadt Trier.

Das Projekt soll Fünft- und Sechstklässlern die Chance bieten, Vereine und Jugendzentren kennenzulernen und sie so von Drogen und Gewalt fernhalten. Eine Untersuchung des easi-Projekts zeigt, dass dieser „Markt der Möglichkeiten“ die Handlungs- und Sozialkompetenzen von Schülern fördert.

Easi soll dazu beitragen, der Jugend Orientierung, Perspektive und Halt zu geben sowie die Entwicklung fördernde Erlebnis- und Erfahrungsräume anzubieten. Deswegen haben das Polizeipräsidium Trier und das Landeskriminalamt die easi-Veranstaltung heute organisiert, damit ein Austausch zwischen der Jugend und den Vereinen stattfindet.

24 Vereine, Institutionen und Hilfsorganisationen stellten sich dazu in der Arena Trier vor und gaben den Kindern die Möglichkeit, vieles auszuprobieren.

Mit dabei waren unter anderem: Don Bosco Jugendwerk, Europäische Sportakademie, Exzellenzhaus Trier e.V., Jugendtreff Ehrang-Quint, Dragon Kampfsport, JUZ Euren e.V., Postsportverein Trier mit Schach, Hockey und Quidditch, Silvesterlauf Trier e.V., TTC Gelb-Rot Trier Tischtennis, RSC Velopoint Trier, FSV Trier-Tarforst mit Badminton und Fußball, MJC Mergener Hof, Jugendfeuerwehr Trier, Starthilfe Trier e.V., Rottweiler BG Speicher/Eifel e.V., Forstamt Trier, Jugendtreff Mariahof – Palais e.V., Imkerei Rettig.

Extra: Mit easi bietet das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz ein interessantes Veranstaltungspaket zur Vorbeugung von Gewalt, Sucht und Fremdenfeindlichkeit. Das Polizeipräsidium Trier und das LKA organisierten mit Unterstützung der Stadt Trier den Aktionstag für Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe sowie verschiedene Informationsveranstaltungen für Erziehungsverantwortliche und Multiplikatoren, in deren Rahmen sich alle örtlichen Vereine, Institutionen und Hilfsorganisationen mit ihren Angeboten beteiligten. Deren Vertreter freuten sich ebenso wie Polizeipräsident Rudolf Berg über das rege Interesse und die starke Motivation der Zehn- bis Zwölfjährigen. Nachdem Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule haben viele Kinder noch keine Hobbys entwickelt. Daher soll mit dem easi-Aktionstag den Kindern Freizeitmöglichkeiten aufgezeigt werden, um damit auch Gewalt, Sucht und Fremdenfeindlichkeit vorzubeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier

Veröffentlicht unter Allgemeine informationen, Ankommenskultur, kostenlos, Polizeiliche Kriminalstatistik, Uncategorized, Verein | Kommentar hinterlassen

Frau im Islam: Rechtsstellung, Ehe und Sexualität

Wegen der ‚Tagesaktualität“ bzgl. der nicht (mehr) lange zum Download bereitstehenden ARTE-Beiträge (siehe unten) zunächst als Schnellschuß (quick and dirty) ein einzelner Tagesblogbeitrag schon mal vorab. Ausführliche Sonderseite mit Links und Quellen in Kürze als Sonderseite unter „Materialien für Frauen….“ (siehe oben).

Pressemitteilung 72/07.09.2018
Mit der Mahr zum Notar
Das bei Heirat in Deutschland gegebene Morgen- oder Brautgabeversprechen bedarf nach hier anwendbarem deutschen Recht notarieller Beurkundung
Das Amtsgericht München wies mit einem am 24.08.2018 verkündeten Beschluss den An-
trag der geschiedenen Ehefrau auf Zahlung von 4.000,00 € aus einer bei Heirat vom An-
tragsgegner versprochenen Morgen- oder Brautgabe (auch mahir oder Mahr) ab.
[komplette PM als PDF-File]

Unbedingt ARTE-Beitrag zur Situation muslimsicher Frauen in UK ansehen (siehe unten).

Islamisches Familienrecht auf Wanderschaft: Die Brautgabe und ihre Integration in das deutsche Recht

Yassari, Nadjma
Abteilungen
Max-Planck-Forschungsgruppe „Das Recht Gottes im Wandel – Rechtsvergleichung im Familien- und Erbrecht islamischer Länder“
Zusammenfassung

Die Brautgabe (mahr) ist eine Schlüsselfigur des klassischen islamischen Eherechts. Auch in den modernen Rechtsordnungen islamischer Länder spielt sie weiterhin eine wichtige Rolle bei der Schließung finanzieller Versorgungslücken. Trotz stetiger Reformen im ehelichen Vermögensrecht ist weder der Grundsatz der nachehelichen Solidarität gefestigt noch bestehen nennenswerte soziale Transferleistungen. Die Erkenntnisse über die Funktion der mahr erlauben des Weiteren ihre Verortung im internationalen Privatrecht sowie ihre Integration in das deutsche Familienrecht. [>>…]

https://www.mpg.de/8893596/JB_2015

Kann man in Deutschland die Morgengabe bei einer Scheidung einklagen?

OLG Köln zum GZ: 21 UF 32/15, B. vom 5.11.2015

Vereinbarung zur Zahlung einer Brautgabe – Morgengabe – im Falle der Scheidung unwirksam

AG Darmstadt, Az 50 F 366/13 GÜ, Beschluss vom 15.5.2014

mit Mustern:

Islamische Eheverträge

     van Eijk, Esther: Family law in Syria: a plurality of laws, norms, and legal practices, 2013
https://openaccess.leidenuniv.nl/bitstream/handle/1887/21765/Binnenwerk%20Proefschrift_EvanEijk_26July%202013%20corr.pdf?sequence=20

·      van Eijk, Esther: Pluralistic Family Law in Syria: Bane or Blessing? In: Electronic Journal of Islamic and Middle Eastern Law (EJIMEL), Vol. 2, 2014, S. 73-82
http://www.zora.uzh.ch/97039/1/VanEjkEsther_Final.pdf

http://www.lem.lu/memoires/2015-2016_I_Courte%20Mona%20-%20Frauen%20im%20Islam.pdf

http://cibedo.de/wp-content/uploads/2016/01/Handreichung_kath-islam_Ehen_Koeln_01.pdf

http://www.heribert-weinbrenner.de/resources/Ehe+zwischen+Katholiken+und+Muslimen.pdf

https://ha-vii.drs.de/fileadmin/user_files/134/Dokumente/Interreligioeser_Dialog/Christlich_islamische_Ehe.pdf

Zitat (2:00): „die meisten wissen nicht einmal… wenn mehr als 80% keine legalisierte/registrierte Ehe haben, kann ich nur sagen, das ist eine tickende Zeitbombe“ dürfte so auch für Deutschland zutreffen“

Nachrichten | heute – in Europa Muslimische Ehen in Großbritannien

Viele junge Muslime heiraten, doch nicht alle dieser Ehen werden rechtsgültig registriert. Betroffene aus Großbritannien fordern mehr Aufklärung und rechtlichen Schutz.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

 

https://mediathekviewweb.de/#query=Liebe%20halal

Re: Liebe halal
Muslimische Hochzeiten in England

Re:

Muslimische Hochzeiten in England

Information / Dokumentation

Walia und Ali sind junge, verliebte und gläubige Muslime. Die 25-jährigen Briten aus London haben sich erst vor kurzem über die Dating-App „muzmatch“ kennengelernt. Wer so zusammen kommt, tut das offiziell nur aus einem Grund: Heirat. Schon beim zweiten Treffen waren die Eltern dabei, um die Hochzeit zu besprechen. Denn erst nach der Nikah, der muslimischen Eheschliessung, dürfen die beiden richtig zusammen sein. Dann ist ihre Liebe halal – aber deshalb nicht unbedingt rechtsgültig. Rund 60% der muslimischen Ehen in England werden nicht registriert, weil es gesetzlich nicht notwendig ist. Damit unterliegen die Ehen nur dem religiösen Gesetz (sharia). Trennt sich ein Paar, stellt es vor allem Frauen vor grosse Probleme. Frauen wie Sarah Shahzad aus Bradford. Die 28-jährige trennt sich nach zwölf Jahren und sieben Kindern von ihrem Partner, mit dem sie nur durch die Nikah verbunden ist. Als er begann sie zu schlagen, verliess sie ihn und nahm die Kinder mit. Doch nach der Trennung bekommt Sarah nun keinerlei finanzielle Unterstützung durch ihren Ex-Partner. Sie hat keinen rechtlichen Anspruch auf die Aufteilung des gemeinsamen Besitzes. Auch beim Unterhalt für die Kinder gibt es bürokratische Hürden. Jetzt steht Sarah ohne Geld und ohne Ausbildung da.Sarahs Geschichte ist kein Einzelfall. Deswegen setzt sich die Anwältin Aina Khan seit Jahren für die Registrierung muslimischer Ehen ein. Mit ihrer Initiative „Register Our Marriage“ reist sie durchs Land, hält Vorträge, klärt muslimische Frauen auf und versucht eine Gesetzesänderung durchzuboxen.

ARTE Regards
Mariages musulmans en Angleterre

https://mediathekviewweb.de/#query=wajma

Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 4. Oktober um 01:20
Die junge Wajma lebt mit ihrer Familie in Kabul. Sie ist Teil einer Generation, die sich von alten Traditionen zu emanzipieren versucht. Wajmas Plan: Jura studieren und bald auf eigenen Beinen stehen. Doch dann kommt alles anders: Sie erliegt dem Charme eines jungen Mannes, Mustafa. Überzeugt von seiner Liebe trifft sie ihn heimlich und wird schwanger.
Wajma ist eine junge afghanische Frau, die mit ihrer Familie in Kabul lebt. Sie ist Teil einer Generation, die zwischen Tradition und Moderne versucht, ihren eigenen Weg zu gehen. Wajma, deren Pläne von ihrer Familie bislang weitestgehend unterstützt wurden, hat sich für ein Jurastudium beworben, sie möchte bald schon auf eigenen Beinen stehen. Dies imponiert auch dem Kellner Mustafa, einem Bekannten der Familie, der sich gern mit westlichem Flair umgibt und Wajma schöne Augen macht. Die junge Frau fühlt sich geschmeichelt und lässt sich schließlich auf eine heimliche Romanze ein. Sie weiß um die gesellschaftlichen Regeln, die sie bricht, glaubt jedoch fest daran, dass Mustafas Liebesbeteuerungen ehrlich sind, und erlebt mit ihm ihr erstes Mal. Als Wajma dann erfährt, dass sie schwanger ist, wendet sie sich verzweifelt an den Vater ihres Kindes, doch der will von all dem nichts wissen. Weder von der zuvor geschworenen Liebe, noch von einer Heirat – Wajmas einziger Rettung. Sie ist verzweifelt, ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich ihrer Familie anzuvertrauen. Während die Reaktionen der Mutter und Großmutter von Mitgefühl zeugen, entfesselt die Nachricht des „Ehrverlusts“ in Wajmas Vater eine unbändige Wut, die ihn alle Hemmungen verlieren und scheinbar vor nichts mehr zurückschrecken lässt. Er wird brutal, geht auf Wajma los und lässt sie in einem Verschlag hungern und frieren. Nun steht er vor der Wahl: Hält er an seinem kulturell weiterhin legitimierten Recht auf Familienehre fest oder glaubt er an das Leben und die Zukunft seiner Tochter?

Kamera :

Barmak Akram

Schnitt :

Hervé de Luze
Isabelle Ingold
Barmak Akram

Mit :

Barmak Akram
Matthieu Chedid
Susheela Raman

Produktion :

Kabuli Film
Ariroad

Regie :

Barmak Akram

Drehbuch :

Barmak Akram

Mit :

Wajma Bahar
Mustafa Habibi
Breshna Bahar
Haji Gul
Assib Ibrahim
Saleha Ibrahim
Tahera Hashemi

Land :

Afghanistan
Frankreich

Jahr :

2013

Herkunft :

ARTE F

Auf der Suche nach Frauenrechten im Islam : Kann Feminismus islamisch sein? AL QANTARA

Der Begriff „islamische Feministin“ dürfte für viele ein Widerspruch in sich sein. Doch als dieser Begriff in den 1990er Jahren von der iranischen Aktivistin Ziba Mir-Hosseini geprägt wurde, war dies der Schlachtruf, mit dem Frauen ihr Recht einforderten, an Universitäten arbeiten zu dürfen.[…]

Auszüge zu deutschem und islamischem Eherecht sowie Sorgerechtaus dem Buch:

Binationaler Alltag in Deutschland.
Ratgeber für Ausländerrecht, Familienrecht und interkulturelles Zusammenleben

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Noch mehr Hilfe bei der Kommunikation mit Flüchtlingen: Reise Know-How Verlag bietet seit Mitte März einen neuen Sprachführer und ein umfangreiches Wörterbuch mit über 10.000 Einträgen an

Noch mehr Hilfe bei der Kommunikation mit Flüchtlingen

Für alle interessierten Helfer in der Flüchtlingsarbeit sowie allen Flüchtlingen, die Arabisch sprechen und schnell und unkompliziert Deutsch lernen wollen, bietet der Reise Know-How Verlag einen neuen Sprachführer und ein umfangreiches Wörterbuch mit über 10.000 Einträgen an.

  1. Der Kauderwelsch Sprachführer Al-Almaniyyah. Deutsch – Wort für Wort. Arabische Ausgabe.

Dieser Kauderwelsch Sprachführer funktioniert wie jeder Sprachführer dieser Reihe, nur halt „andersherum“. Jeder Satz wird zweimal übersetzt, einmal jedes Wort einzeln, und dann noch einmal in „richtiger“ Übersetzung. So wird das fremde Satzsystem, in diesem Fall das deutsche, auf einen Blick erkennbar.

Zusätzlich bietet das Buch für diejenigen, die die lateinische Schrift noch nicht lesen können, eine „Lautschrift“ in arabischer Schrift. So kann man durch Ablesen erste Sätze sprechen und sich die Aussprache nach und nach erarbeiten.

Der Sprachführer hat 264 Seiten und ist seit Mitte März 2018 für € 9,90 im deutschen Buchhandel erhältlich sein (ISBN: 978-3-8317-6529-4).

Einfach und bequem in Internet-Shop des Verlages bestellen:

www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/al-almaniyyah-deutsch-als-fremdsprache-arabische-ausgabe-47864

 

  1. Das Kauderwelsch Wörterbuch Syrisches Arabisch: Syrisches Arabisch – Deutsch; Deutsch – Syrisches Arabisch

Es ist das erste moderne Wörterbuch der arabischen Umgangssprache Syriens mit über 10.000 Stichwörtern, dazu zahlreiche Beispielsätze und Redewendungen.

Durchgängig in arabischer Originalschrift mit Vokalisierungszeichen, sowie in leicht verständlicher Lautschrift für beide Sprachen im gesamten Buch. Dadurch ist dieses Wörterbuch für Syrer in Deutschland ebenso geeignet wie für Deutschsprachige, die privat oder beruflich mit Syrern in Kontakt stehen. Aber auch für die Verständigung mit Arabern aus anderen Ländern der Region bietet dieses Wörterbuch eine gute Grundlage.

Das Wörterbuch hat 300 Seiten und ist seit Mitte März 2018 für € 12,80 im deutschen Buchhandel erhältlich sein (ISBN: 978-3-8317-6528-7).

Einfach und bequem in Internet-Shop des Verlages bestellen:

www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/woerterbuch-syrisches-arabisch-47865

— Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH Postfach 14 06 66 33626 Bielefeld www.reise-know-how.de Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Google+ und twitter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. www.facebook.com/ReiseKnowHow www.twitter.com/Reise_KnowHow www.google.com/+reiseknowhow

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

MIGRATIONSKRISE: DEUTSCHER STÄDTEBUND rät zu Zuzugsstopp – Pirmasens stoppt Zuzug von Flüchtlingen ohne Job

Pirmasens stoppt Zuzug von Flüchtlingen ohne Job http://bit.ly/2pH8lLT pic.twitter.com/eOmmZBnkGD

In der 42.000-Einwohner-Stadt Pirmasens leben rund 1300 Flüchtlinge. Damit sei die Höchstgrenze für die wirtschaftlich schwache Stadt erreicht, befindet das Integrationsministerium. Jetzt tritt eine Zuzugssperre in Kraft.

Pirmasens: Stadt stoppt Zuzug von Flüchtlingen ohne Job – WELT

https://www.welt.de › Politik › Deutschland
vor 16 Minuten – In der 42.000-Einwohner-Stadt Pirmasens leben rund 1300 Flüchtlinge. Damit sei die Höchstgrenze für die wirtschaftlich schwache Stadt erreicht, befindet das Integrationsministerium. Jetzt tritt eine Zuzugssperre in Kraft.

Stadt zieht Notbremse: Pirmasens stoppt Flüchtlingszuzug – n-tv.de

28.02.2018 – Niedrige Mieten in der strukturschwachen Westpfalz locken immer mehr Asylbewerber nach Pirmasens. Die wirtschaftlich angeschlagene Kommune gerät an die Grenzen ihrer Integrationsfähigkeit. Jetzt wird der Weg für eine Zuzugssperre freigemacht.

Rheinland-Pfalz: Pirmasens stoppt Zuzug anerkannter Flüchtlinge …

http://www.zeit.de › Gesellschaft

28.02.2018 – Die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Mieten entsprechend niedrig: Das lockte zuletzt viele Geflüchtete nach Pirmasens. Nun reagieren Stadt und Landesregierung.

Flüchtlinge: Pirmasens stoppt Zuzug anerkannter Asylbewerber …

http://www.spiegel.de › Politik › Deutschland › Rheinland-Pfalz

28.02.2018 – Anerkannte Asylbewerber, die keine Arbeit und keine Ausbildung haben, dürfen künftig nicht mehr nach Pirmasens ziehen. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat für dieses Vorgehen grünes Licht gegeben.

28.02.2018 – Die Stadt Pirmasens wird in Abstimmung mit der Landesregierung den Zuzug von anerkannten Flüchtlingen ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz stoppen.

Städtebund: Kommunen sollen Flüchtlings-Zuzug notfalls stoppen

http://www.handelsblatt.com › Politik › Deutschland

vor 1 Tag – BerlinDer Deutsche Städte- und Gemeindebund empfiehlt den Kommunen, notfalls die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu verweigern. „Wenn die Belastungen objektiv zu groß sind, sollte man einen solchen Zuzugsstopp verhängen, um eine Überforderung zu vermeiden“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd …

https://www.welt.de › Politik › Deutschland
vor 1 Tag – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund empfiehlt den Kommunen, notfalls die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu verweigern. „Wenn die Belastungen objektiv zu groß sind, sollte man einen solchen Zuzugsstopp verhängen, um eine Überforderung zu vermeiden“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd …

Integration von Flüchtlingen: Städtebund rät zu Zuzugsstopp – FOCUS …

https://www.focus.de › Politik › Deutschland

vor 1 Tag – Der Städte- und Gemeindebund rät überforderten Kommunen zu einem Zuzugsstopp für Flüchtlinge. Der Grund: Asylbewerber seien in Deutschland ungleich verteilt, einzelne Kommunen überlastet.

Flüchtlinge: Städtebund rät Kommunen notfalls zu Zuzugsstopp …

http://www.spiegel.de › Politik › Deutschland › Flüchtlinge

vor 1 Tag – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund empfiehlt den Kommunen, notfalls die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu verweigern. „Wenn die Belastungen objektiv zu groß sind, sollte man einen solchen Zuzugsstopp verhängen, um eine Überforderung zu vermeiden“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd …

vor 1 Tag – Der Städte- und Gemeindebund rät überforderten Kommunen zu einem Zuzugsstopp für Flüchtlinge. Durch ungleiche Verteilung seien einige Orte überfordert. Cottbus und Freiberg hatten entsprechende Schritte eingeleitet.
vor 1 Tag – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund empfiehlt den Kommunen, notfalls die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu verweigern. „Wenn die Belastungen objektiv zu groß sind, sollte man einen solchen Zuzugsstopp verhängen, um eine Überforderung zu vermeiden“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd …
vor 1 Tag – Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat den Kommunen empfohlen, notfalls die Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu verweigern. „Wenn die Belastungen objektiv zu groß sind, sollte man einen solchen Zuzugsstopp verhängen, um eine Überforderung zu vermeiden“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd …

Flüchtlingspolitik: Städtebund empfiehlt Kommunen notfalls Zuzugstopp

vor 1 Tag – Der Städtebund sieht einige Kommunen bei der Aufnahme von Flüchtlingen besonders belastet. Diese sollten im Notfall den Zuzug stoppen. Zwar seien die Flüchtlingszahlen deutlich zurückgegangen, doch sei die Verteilung sehr ungleichmäßig, beklagt der Städtebund. Bild: dpa. BerlinDer Deutsche …

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Noch mehr Hilfe bei der Kommunikation mit Flüchtlingen: Reise Know-How Verlag bietet ab Mitte März einen neuen Sprachführer und ein umfangreiches Wörterbuch mit über 10.000 Einträgen an

Noch mehr Hilfe bei der Kommunikation mit Flüchtlingen

Für alle interessierten Helfer in der Flüchtlingsarbeit sowie allen Flüchtlingen, die Arabisch sprechen und schnell und unkompliziert Deutsch lernen wollen, bietet der Reise Know-How Verlag einen neuen Sprachführer und ein umfangreiches Wörterbuch mit über 10.000 Einträgen an.

  1. Der Kauderwelsch Sprachführer Al-Almaniyyah. Deutsch – Wort für Wort. Arabische Ausgabe.

Dieser Kauderwelsch Sprachführer funktioniert wie jeder Sprachführer dieser Reihe, nur halt „andersherum“. Jeder Satz wird zweimal übersetzt, einmal jedes Wort einzeln, und dann noch einmal in „richtiger“ Übersetzung. So wird das fremde Satzsystem, in diesem Fall das deutsche, auf einen Blick erkennbar.

Zusätzlich bietet das Buch für diejenigen, die die lateinische Schrift noch nicht lesen können, eine „Lautschrift“ in arabischer Schrift. So kann man durch Ablesen erste Sätze sprechen und sich die Aussprache nach und nach erarbeiten.

Der Sprachführer hat 264 Seiten und wird ab Mitte März 2018 für € 9,90 im deutschen Buchhandel erhältlich sein (ISBN: 978-3-8317-6529-4).

Einfach und bequem in Internet-Shop des Verlages vorbestellen:

www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/al-almaniyyah-deutsch-als-fremdsprache-arabische-ausgabe-47864

 

  1. Das Kauderwelsch Wörterbuch Syrisches Arabisch: Syrisches Arabisch – Deutsch; Deutsch – Syrisches Arabisch

Es ist das erste moderne Wörterbuch der arabischen Umgangssprache Syriens mit über 10.000 Stichwörtern, dazu zahlreiche Beispielsätze und Redewendungen.

Durchgängig in arabischer Originalschrift mit Vokalisierungszeichen, sowie in leicht verständlicher Lautschrift für beide Sprachen im gesamten Buch. Dadurch ist dieses Wörterbuch für Syrer in Deutschland ebenso geeignet wie für Deutschsprachige, die privat oder beruflich mit Syrern in Kontakt stehen. Aber auch für die Verständigung mit Arabern aus anderen Ländern der Region bietet dieses Wörterbuch eine gute Grundlage.

Das Wörterbuch hat 300 Seiten und wird ab Mitte März 2018 für € 12,80 im deutschen Buchhandel erhältlich sein (ISBN: 978-3-8317-6528-7).

Einfach und bequem in Internet-Shop des Verlages vorbestellen:

www.reise-know-how.de/de/produkte/kauderwelsch-buch/woerterbuch-syrisches-arabisch-47865

— Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH Postfach 14 06 66 33626 Bielefeld www.reise-know-how.de Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Google+ und twitter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. www.facebook.com/ReiseKnowHow www.twitter.com/Reise_KnowHow www.google.com/+reiseknowhow

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erklärvideos zu Schwimmen gehen, Dating, Schulsystem, Wohnungssuche, Führerschein, Jobs, Dt. Staatsbürgerschaft, Asyl, Abschiebung, etc. auf Persisch/Farsi (WDRForYOU) und FAISAL KAWUSI

Deutsche Sprichwörter auf Persisch? – شباهت های ضرب المثل فارسی و آلمانی

 

http://www1.wdr.de/nachrichten/wdrforyou/persisch/index.html

 

Veröffentlicht unter Allgemeine informationen, Arbeitsmarkt, Ausbildung, Download, Sprache, Video | Kommentar hinterlassen

[ERA Trier 2017]: Chronik der Flüchtlingskrise: Öffentliche Vortragsveranstaltung mit Bundesverfassungsrichterin Christine Langenfeld

Chronik der Flüchtlingskrise

Öffentliche Vortragsveranstaltung mit Bundesverfassungsrichterin Christine Langenfeld

Jubiläumsprogramm zum 25jährigen Bestehen der Europäischen Rechtsakademie 2017


6. April 2017, 18:30 Uhr
ERA Conference Centre
Metzer Allee 4
54295 Trier

Die Flüchtlingskrise, die im Sommer 2015 ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, ist eine der großen politischen Herausforderungen unserer Zeit und stellt nicht nur für einzelne Mitgliedstaaten der EU ein großes politisches, humanitäres und rechtliches Problem dar. Sie hat darüber hinaus die Defizite des gemeinsamen europäischen Asylsystems („Dublin“) aufgedeckt, und die fehlende Bereitschaft zur solidarischen Lastenverteilung zwischen den Mitgliedstaaten stellt die Offenheit des Schengener Raums ohne Grenzkontrollen in Frage. Auch wenn die umstrittene Vereinbarung mit der Türkei für eine vorläufige Verminderung des Flüchtlingszustroms gesorgt hat, sind die Grundprobleme weiter ungelöst.

Der Vortrag der Richterin des Bundesverfassungsgerichts Professor Dr. Christine Langenfeld wird den Verlauf der Ereignisse seit 2015 analysieren und sich auch mit zentralen rechtlichen und rechtspolitischen Fragen der Flüchtlingskrise auseinandersetzen. Frau Professor Dr. Langenfeld ist Inhaberin eines Lehrstuhls für öffentliches Recht an der Georg-August-Universität Göttingen. Von 2012 bis 2016 war sie Vorsitzende des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration und ist seit Juli 2016 Mitglied des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts.

Die Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion findet am Donnerstag, dem 6. April 2017, um 18:30 Uhr im Konferenzzentrum der Europäischen Rechtsakademie in der Metzer Allee 4 in Trier statt. Die Teilnahme ist frei. Im Anschluss lädt die ERA zu einem Glas Wein.


Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen